BESUCH VON DER FORSTHOCHSCHULE ROTTENBURG

DANKE AN HR HANNES RAU UND PROF. DR. MONIKA BACHINGER FÜR IHREN FEINEN UND AUFSCHLUSSREICHEN BESUCH BEI UNS!

"Im Rahmen eines Forschungsprojektes zur touristischen Nutzung der gesundheitlichen Effekten des Waldes besuchten Prof. Dr. Monika Bachinger und Hannes Rau von der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg die Waldchatlets Felizitas. Ziel des Besuches war es, einerseits Erfahrungen über Chancen von waldnahen Erlebnisangeboten auszutauschen, andererseits den besonderen Ansatz der Waldchatlets  kennen zu lernen: „Den Chalets gelingt es in besonderer Weise die Ruhe und Gelassenheit eines Waldbesuches in ein Hotel zu transportieren. Die klaren Strukturen der Appartements, die Waldnähe der Anlage und die individuelle Führung des Hauses verleihen eine klare Positionierung am Markt“ so Prof. Monika Bachinger, „ich bin sicher, dass dieses Angebot seine Nachfrage finden wird“. Immer häufiger entstehen touristische Angebote an der Schnittstelle zwischen Wald und Mensch. Während waldpädagogische Lehrpfade oder Naturführungen jedoch schon lange Teil von Tourismusprodukten sind, entstehen erst in jüngster Zeit Hotels, die den Wald als Leitthema inszenieren. Sie profitieren davon, dass Wälder und Natur als Sehnsuchtsräume wieder stärker in den Mittelpunkt der Gesellschaft rücken. Menschen genießen Natur und sie konsumieren sie. Natur wird dabei ganz unterschiedlich genutzt. Sie kann  Abenteuerrraum und Raum für Grenzerfahrungen sein, aber auch Raum für Spiritualität. Wesentlich ist, dass Naturräume und damit auch der Wald als Entlastung vom Alltagempfunden werden. Sie sind Rückzugsraum, der entschleunigt.  Hier setzt das Forschungsprojekt der Hochschule Rottenburg an: es nimmt die Verbindung von Wald und Gesundheit und Potenziale zu deren touristischer Nutzung in den Fokus."

zur FH Rottenburg

zum Wissensdialog Nordschwarzwald